Zur Startseite...

 

   

Nidwaldner Kulturpreis 2014

«STANS  Viel Anerkennung für die Empfänger der beiden bedeutendsten Preise an Kulturschaffende. Deutliche Kritik musste die Politik über sich ergehen lassen.

Es gibt noch Hoffnung, denn es gibt den Historischen Verein», liess alt Re­gierungs-rat Leo Odermatt in seiner Lau­datio an den Preistrager des ersten Nidwaldner Kulturpreises, den Histori­schen Verein Nidwalden, verlauten. Sei­ne unmissver-ständlichen, wenngleich schmunzelnd vorgetragenen Gedanken über die «kultur- und denkmalpflegeri­sche Diaspora Nidwalden» waren - irn Beisein von Landam-mann und Bildungsdirektor Res Schmid - für die Politiker des Kantons bestimmt. Odermatt scheute sich nicht, beispielsweise für den ­ Bereich «Denkmalpflege» den Nachbarkanton Obwalden als positives Beispiel zu nennen. Dass «der Kanton Nidwalden das, was er in der Kulturpolitik bisher hätte tun müssen, mehrheitlich der Initiative Einzelner oder Vereinen überlasst», stört ihn. Das Publikum, welches die Stanser Pfarr­kirche am vergangenen Samstag fast zu füllen vermochte, reagierte mit lang anhaltendem Applaus. «Die Wahrheit ist fast immer frech», meinte Odermatt zum kritischen Teil seiner Laudatio.

Wirken im Nidwaldner Welttheater
Dem Historischen Verein Nidwalden (HVN), der dieses Jahr 150 Jahre alt wird, billigte Leo Odermatt «massgebliche Verdienste zur Identifikation des Kantons Nidwalden» zu. Der Laudator würdigte «das grosse Wirken» des Preis­tragers «irn Nidwaldner Welttheater».
Hansjakob Achermann, Präsident des HVN, stand nach der Entgegennahme des Kulturpreises nach eigenen Worten vorerst «stillschweigend, aber dankbbar» vor dem Publikum. Er ermunterte dieses, dem HVN beizutreten. «Freuen Sie sich über die Auszeichnung. Sie werden wohl kaurn nochmals die Gelegenheit be­kommen, Mitinhaber dieses Kulturprei­ses zu werden», gab er zu verstehen.


Für den ganzen Beitrag mit den Bildern verweisen wir auf:
Primus Camenzind: Die «Diaspora» verleiht Kulturpreise, in: Neue Nidwaldner Zeitung, Nr. 200, S. 13.
 
» zurück
 
 
 
 
 
Historischer Verein Nidwalden c/o Staatsarchiv, Stansstaderstrasse 54, 6371 Stans, info@hvn.ch, www.hvn.ch  
created by IAG die web-macher